AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemein

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, im Folgenden „AGB“ genannt, sind für alle Geschäftsbeziehungen zwischen meinen Kunden und mir rechtsverbindlich. Abweichende Verabredungen sind nur in schriftlicher Form und nach Bestätigung meinerseits gültig. Zum besseren Verständnis werden die Bezeichnungen „Tierhalter“, „Patientenbesitzer“, „Verfügungsberechtigter“ und „Tierhüter“ zu „Kunde“ zusammengefasst.

Terminvereinbarungen

Termine zur Untersuchung und Behandlung gelten als vertraglich vereinbart, wenn diese von mir persönlich, per Email oder fernmündlich bestätigt wurden. Aufgrund nicht vorhersehbarer Beeinträchtigungen im Straßenverkehr kann es bei Hausbesuchen zu Verzögerungen kommen. Sofern der Kunde eine Rufnummer hinterlassen hat, wird er davon umgehend in Kenntnis gesetzt. Rücktritte von Hausbesuchen sind aufgrund der erheblichen Mehrkosten für andere Kunden, die auf derselben Route liegen ausgeschlossen. Sollte der Kunde trotzdem zurücktreten, werden ihm diese Mehrkosten zuzüglich einer Bearbeitungsgebühr von 30€ in Rechnung gestellt. Von dieser Regelung ausgenommen sind wichtige, nachzuweisende Gründe in Form von höherer Gewalt nach dem BGB.

Untersuchung und Behandlung

Untersuchungen und Behandlungen erfolgen gemäß § 611 Abs. 1 BGB, § 612 Abs. 1 BGB und auf Grundlage dieser AGB und meiner Gebührenordnung.

Fahrtkosten

Die Fahrtkosten werden bis zu 20km einfacher Entfernung pauschal berechnet, danach die Pauschale plus angefangenen Kilometer. Bei mehreren Kunden auf einer Fahrtstrecke werden die Kosten anteilig verteilt.

Maximalgebühr

Die Kosten für einen eventuellen erheblichen Mehraufwand sind in der Gebührenordnung in der Spalte „maximaler Satz“ angegeben. Diese kommen ausschließlich bei einem erheblichen Mehraufwand zum Tragen. Eine Berechnung darüber hinaus wird ausgeschlossen. Bei leichtem Mehraufwand ist lediglich eine Berechnung bis zum Doppel des einfachen Satzes vorgesehen.

Leistungsumfang

Der Kunde erhält neben der am Patienten erbrachten Leistung eine detaillierte Rechnung ohne ausgewiesene Mehrwertsteuer. (Umsatzsteuerbefreiung nach § 19 UstG)

Haftung des Kunden

Der Kunde haftet für sämtliche Schäden und Folgeschäden, welche meiner Person und meiner Ausrüstung durch sein Verschulden oder Verschulden seines Tieres entstehen, unmittelbar und in voller Höhe. Der Kunde hat eine entsprechende Haftpflichtversicherung abgeschlossen zu haben.

Haftung des Therapeuten

Ansprüche aus versehentlicher oder unwissentlicher Fehlinformation sind –sowie nach BGB zulässig- ausgeschlossen. Heilversprechen werden nicht gegeben und sind überdies gesetzlich, ethisch und moralisch unzulässig.

Zahlungsbedingungen

Sämtliche Leistungen werden gegen Barzahlung erbracht. In einigen Fällen ist eine Zahlung binnen 8 Tagen per Überweisung zulässig. Bei erfolgter Zahlung erhält der Kunde eine Quittung als Zahlungsnachweis. Auf Wunsch per Post oder Email. Bei Versand per Email gilt die Versandmeldung des genutzten Internetdienstes als Ablieferungsbeleg. Zahlungsverzögerungen haben Mehrkosten zur Folge! Wird die Zahlungsfrist überschritten, kommt der Kunde sofort in Zahlungsverzug. Es erfolgen eine Zahlungserinnerung sowie eine zweite und dritte Mahnung. Erfolgt die Zahlung dann nicht innerhalb der gesetzten Frist, wird ohne weitere Benachrichtigung das gerichtliche Mahnverfahren in Anspruch genommen.

Bankverbindung

Geldinstitut:     Deutsche Kreditbank Berlin
IBAN:                 DE96 1203 0000 1033 4429 04
BIC:                    BYLADEM 1001

PayPal-Zahlungsadresse
Paypal@Tierheilpraxis-Söhlde.de

Erfüllungsort und Gerichtsstand

Erfüllungsort ist Söhlde, bei Hausbesuchen der Wohnort des Kunden. Gerichtsstand für beide Parteien ist Hildesheim.

Salvatorische Klausel

Solle eine oder mehrere Bedingungen dieser AGB nicht oder nur teilweise rechtsgültig sein, so bleibt die Rechtsgültigkeit aller anderen Bedingungen davon unberührt.
Mit Vereinbarung eines Behandlungs- Beratungs- oder Untersuchungstermins gelten die AGB als gelesen und akzeptiert.

Mit erscheinen dieser Erklärung und AGB verlieren alle Vorherigen ihre Gültigkeit. Stand: 28.12.2014